Firmengeschichte

Hans Sommer, der Gründer der Glaserei Sommer, wurde 1914 in Hamburg-Wandsbek geboren. 1929 trat er dort seine Ausbildung bei der Glaserei Walter Ziege an. Nach erfolgreich beendeter Lehre im Jahre 1933 wurde Hans Sommer zum Arbeitsdienst, Wehrdienst und schließlich in den Krieg eingezogen. Dennoch gelang es ihm in dieser Zeit die Meisterschule zu besuchen und auch die Meisterprüfung zu bestehen. Und seine Söhne Werner und Wolfgang wurden geboren. Nach seiner Freilassung aus der Kriegsgefangenschaft übernahm er die Bergedorfer Glaserei Heinrich Weck, welche aus Altersgründen abgegeben wurde. 



 


Mit dem Eintrag in die Handwerksrolle Hamburg, wurde am 1. September 1947 die Glaserei Sommer in der Töpfertwiete von Hans Sommer gegründet. Ausgerüstet mit einem Moped der Marke “Mars” und mit einem Glasgestell auf dem Rücken, wurde er in Bergedorf schnell bekannt. 1953 zog Hans Sommer mit seiner Glaserei in die Holtenklinker Straße um.

Im Jahre 1960 trat Werner Sommer in die Fußstapfen seines Vaters, begann bei der Firma Kuball seine Glaserlehre und beendete sie 1963 als 1. Landessieger von Hamburg und 1. Bundessieger. Fortan arbeitete er in dem Betrieb seines Vaters. 1962 folgte Wolfgang Sommer und begann mit seiner Ausbildung im väterlichen Betrieb. Werner Sommer besuchte von 1966 bis 1967 die Meisterschule in der Glasfachschule Hadamar.  

Als die Räume in der Holtenklinker Straße zu klein wurden, entschloss sich Hans Sommer zum Neubau einer Glaserei mit Wohnhaus in der Bleichertwiete. Der Umzug fand 1966 statt.  

Am 1. Januar 1972 wurde Werner Sommer Mitinhaber der “Hans und Werner Sommer, Bau- und Reparaturglaserei”. 1978 schied Hans Sommer aus Altersgründen aus dem gemeinsamen Betrieb aus.  

Werner Sommer eröffnete im September 1979 in Geesthacht im Richtweg eine Zweigstelle der Glaserei, die von Bernhard Schulte als Betriebsleiter geführt wurde. 1983 erfolgte der Umzug in die Dünebergerstraße. Nach dem Tod von Bernhard Schulte im Jahre 2004, wurde die Leitung der Zweigstellte Andreas Seidel übertragen.

 

 


1983 trat Karsten Sommer in den väterlichen Betrieb ein und begann dort seine Glaserlehre, die er 1986 als 2. Hamburger Landessieger erfolgreich beendete. Im Jahre 1991 bestand er seine Meisterprüfung.

Am 1. September 1997 feierte die Glaserei Sommer mit drei Generationen ihr 50jähriges Bestehen.

1999 gründeten Werner und Karsten Sommer die Glaserei Sommer GmbH und Karsten Sommer wurde als Gesellschafter, neben seinem Vater, Mitinhaber des Betriebes.

Im November 2002 verstarb der Firmengründer Hans Sommer im Alter von 88 Jahren.

Werner Sommer verließ zum 1. Januar 2010 nach 46 Jahren die Firma und ging in den wohlverdienten Ruhestand.

Im Februar 2016 begann der Neubau des Bergedorfer Betriebes am Dusiplatz. Die Fertigstellung wurde im September des Jahres gefeiert. Seit dem bieten wir Ihnen am Dusiplatz 6 in 21035 Hamburg viel Platz, eine große Ausstellung und ausreichend Parkplätze. Auch unser Team freut sich über eine moderne Werkstatt und viel Platz im den neuen Hallen.